Silent Edge

Silent Edge

Die funktionierende Lösung, um Schallemissionen an Verladerampen zu reduzieren.
Mit Schallmessungen belegt.

Image

Image

VORTEILE

  • Wesentliche Lärmredzuierung
    Bis zu 10 dB beim Dauerschallpegel
    Bis zu 15 dB bei Schallspitzen
    Betriebszeiten können je nach Flächenwidmung erhöht werden.
  • Lärmschutz für Anrainer.
  • Bestehende Anpassrampe kann verwendet werden.
  • Kostenersparnis durch Nachbestückung.
  • Gesundheitsschutz für Mitarbeiter.
  • Schonung für deichselgeführte Stapler durch Reduktion des auftretenden Schlages. Dadurch längere Haltbarkeit von Mechanik & Elektronik.
  • Die Umbauzeit für eine Rampe kann innerhaltb eines Arbeitstages realisiert werden.
  • Keine zusätzlichen kostenintensiven Lärmschutzmaßnahmen wie Schallschutzwände, Tunnel usw.
Image

VERLADERAMPE IM ORIGINALZUSTAND
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Image

VERLADERAMPE NACHBEARBEITET
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Die Ansicht der umgebauten Rampe zeigt das angebrachte Anbauteil mit der Wellengeometrie und dem Auffüllmaterial. Damit ist ein gleichmäßiger Übergang gewährleistet.

Image

GEOMETRIE

Durch eine spezielle Geometrie wirkt sich die Lastverteilung am Antriebsrad des deichselgeführten Staplers positiv auf die Geräuschentwicklung aus. Es wird nicht mehr parallel aufgefahren sondern über schiefe Ebenen. Dadurch wird das Antriebsrad anfangs beim Auf- und Abfahren nur auf einer kleinen Fläche belastet. Die Last verteilt sich nach und nach über die schiefen Ebenen auf das ganze Rad. Daraus ergibt sich der Effekt einer wesentlichen Geräuschreduzierung.

¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

MESSUNG 1:
IST ZUSTAND

Bei dieser Messung wurde die bisherige Situation inkl. der vorhandenen baulichen Ausführung untersucht. Es waren zum Messzeitpunkt keine schalltechnischen Optimierungsmaßnahmen an der Rampe umgesetzt. Sowohl über den Rampenboden selbst, als auch über das ausziehbare Andockteil entstehen massive Schallemissionen:

Leq: ca. 60dB  Lmax: ca. 81dB

¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

MESSUNG 2:
OPTIMIERTES ANDOCKTEIL

Der unmittelbare Übergangsbereich des ausziehbaren Andockteils der Rampe wurde wellenförmig hergestellt und zusätzlich schräg abgefast. Hierdurch ergeben sich sowohl deutliche Verringerungen der Schallemissionen während des gesamten Be- und Entladevorgangs als auch für die auftretenden Pegelspitzen.

Leq: ca. 50dB Lmax: ca. 65dB

Der Messabstand beträgt in beiden Fällen 30m.

Eine Reduktion um 10dB wird als halbe Lautstärke wahrgenommen.

¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Eine nachgerüstete Verladerampe kann nach Terminvereinbarung bei der Fa. Sterk Transporte GmbH, Industriestraße 9, 6841 Mäder, begutachtet werden.

Die Schallmessung wurde von der Fa. WSS Wärme-& Schallschutztechnik Schwarz durchgeführt. Auf Kundenwunsch kann die Messung zusätzlich angeboten werden.

Begriffsbezeichnung:
Leq: daueräquivalenter Schallpegel. Dient zur Beschreibung von Schallereignissen mit schwankendem Schalldruckpegel.
Lmax: auftretende Pegelspitzen.